Mein Methodenrepertoire

Co-Active Coaching (CTI) (siehe hierzu meinen Artikel, den ich 2010 bei Schouten Co-Activity veröffentlicht habe)

Organization & Relationship Systems Coaching (CRR Global)
Coaching-Methoden für die Arbeit in Organisationen, grob zusammengefasst mit den Schwerpunkten Zusammenarbeit in Organisationen, Diversity, Konflikt. Theoretische Grundlagen bilden unter anderem die Arbeiten von John Gottman, Daniel Goleman, die Systemtheorie, Process Work von Arnie Mindell und die Aufstellungsarbeit.

Emergent Essence Dynamics – EED (Troy Yorke)
Wir sind ständig mit jemandem oder etwas in Beziehung – mit anderen Menschen, unserer physischen Umgebung und nicht zuletzt mit uns selbst. All diese Beziehungen formen uns durch wechselseitige Einflüsse. Oft ist uns nicht klar, weshalb wir uns fühlen, wie wir uns fühlen, warum wir tun, was wir tun oder unterlassen, was wir unterlassen. Das EED-Modell bildet ab, wie Beziehungen in ihrer ganzen Dynamik und wechselseitiger Wirkung funktionieren. Es beinhaltet analytische Werkzeuge, die helfen, die Treiber hinter eigenen Verhaltensweisen und den Verhaltensweisen unseres Gegenübers zu erkennen und zu identifizieren, um eine Steigerung des eigenen Bewusstseins und somit eine größere Wahlmöglichkeit für unser Handeln, Denken und Fühlen zu erreichen. Wir lernen uns Stück für Stück besser kennen und können den Einfluss, den wir in der Welt haben möchten, gezielt bewirken ohne zu manipulieren.

Prägend für das Theoretische Framework sind neben Aspekten des Co-Active Coaching und ORSC die Positive Psychologie, NLP, Quantentheorie, Buddhismus, Schauspiel und Improvisationstheater

Artikel zu Co-Active Coaching:

Co-Active Coaching Artikel
Wer bin ich und wer möchte ich eigentlich werden?
Wie coacht ein Co-Active Coach?
Wie passt Co-Active Coaching in den Business-Kontext?

Weiterführende Literatur und Information:

Whitworth, Laura, Kimsey-House, Karen, Kimsey-House, Henry, Sandahl, Phillip: Co-Active Coaching. New Skills for Coaching People Toward Success in Work and Life. Second Edition 2007